Unser Regenwaldterrarium - Fortsetzung 1

Fortsetzung 1

Unser Regenwaldterrarium im Laufe der Zeit

Startseite Pfeilgiftfrösche 1 Fische & Zwergflusskrebse Orchideen Vitrine Und so fing alles an


Tropischer Regenwald:

Als tropischen Regenwald bezeichnet man eine der Vegetationsformen, die nur in den immerfeuchten tropischen Klimazonen anzutreffen ist. Tropische Regenwälder existieren in Süd- und Mittelamerika, Afrika und Südasien sowie Australien beidseits des Äquators bis ungefähr zum 10. Breitengrad, stellenweise aber auch deutlich darüber hinaus. Ausnahmen bilden die Andenregion Südamerikas und die Passat-Monsun-Zone in Ostafrika. Experten unterscheiden Tieflandregenwälder bis in 800 Meter Höhe, Bergregenwälder bis 2.100 Meter sowie Bergnebelwälder und Wolkenwälder bis 3.200 Meter über Meeresspiegel.

Quelle: Wikipedia.org
 

Tropisches Amazonas Regenwaldterrarium bei Regen 20.06.2010 © Martin Flach

Unser tropisches Amazonas Regenwaldterrarium beim morgendlichen Regen.


Regenwaldterrarium:

Ein Regenwaldterrarium (auch Tropenterrarium) ist ein Behältnis zur Zucht und Haltung verschiedener Tiere (u. a. Amphibien, Reptilien) und Pflanzen aus den feuchten Tropen.

Bei der ausschließlichen Haltung von Pflanzen in einem Regenwaldterrarium ist der Pflegeaufwand gering. Es muss lediglich auf ausreichende Feuchtigkeit geachtet und gegebenenfalls gedüngt werden. Hin und wieder müssen wuchernde Triebe gekürzt werden, da sonst das Terrarium in kurzer Zeit vollkommen zuwachsen würde. Bei Tierhaltung im Regenwaldterrarium muss, je nach Größe der jeweils abgesetzten Kotportionen, ein Absammeln derselben erfolgen. Sind diese relativ klein (beispielsweise bei Dendrobaten), so kann bei einer entsprechend vorhandenen Mikrofauna dies jedoch unterbleiben. Die Stoffwechselprodukte werden dann abgebaut und stehen den Pflanzen als Nährstoffe zur Verfügung. Die Verwendung von Osmosewasser beugt der Bildung von Kalkflecken auf Pflanzen und Scheiben vor.

Quelle: Wikipedia.org
 

Unser Regenwaldterrarium am 05.09.2010 © Martin Flach

Unser Regenwaldterrarium am 05. September 2010


Aquaterrarium:

Das Aquaterrarium bildet einen fließenden Übergang vom Aquarium zum Terrarium. Der Begriff (also das nachgestellte Biotop) selbst ist nicht enger differenziert, wobei in der Regel in einem Aquaterrarium der Wasserteil dominiert. Lässt man in einem Aquarium z. B. eine Mangrovenwurzel aus dem Wasser ragen, das Becken dazu oben offen, und strebt einen emersen Pflanzenbewuchs an, kann man von einem Aquaterrarium sprechen. In der Terraristik werden z. B. Amphibien, wasserliebende Reptilien oder Süsswasserkrebse in Aquaterrarien gehalten.
Der Begriff Aquaterrarium bleibt jedoch immer ein Überbegriff, differenzierte Formen, die bestimmte Biotope nachstellen, sind Paludarium (Sumpfterrarium), Riparium (Uferterrarium) und Rivarium (Bachlaufterrarium).
Es häufen sich immer mehr verfälschte Definitionen im Internet an, wodurch beispielsweise der Begriff Aquaterrarium mit Paludarium gleichgestellt wird. Dies ist falsch, da ein Sumpf kein klares Wasser voraussetzt, und ein Terrarium mit Wasserteil nicht bedeuten muss, dass sich sumpfige Stellen darin befinden.

Quelle: Wikipedia.org
 

Unser erstes Gelege der Pfeilgiftfrösche Epipedobates tricolor in unserem Regenwaldterrarium.

Unser erstes Pfeilgiftfroech-Gelege in unserem Regenwaldterrarium am 07.09.2010 © Martin Flach

Ganz oben im Terrarium, unter der Deckenglasscheibe (ca. 1,30 m hoch) und offen auf einem Blatt
der Pellionia-deveauna, befindet sich das Gelege in einem relativ trockenen Bereich.


Paludarium:

Ein Paludarium ist eine Sonderform des Aquaterrarium, es stellt ein Sumpfgebiet nach (lat. 'palus' = Sumpf) und dient insbesondere der Haltung von Amphibien und wasserliebenden Reptilien.
Eine typische Bepflanzung besteht aus submers (unter dem Wasser) und emers (aus dem Wasser heraus oder auf Land) wachsenden Pflanzen, wie z. B. Anubias, Cyperus und Spathiphyllum.
Der Behälter ist entweder ein aus Aquarium und zusätzlichen Glaswänden und -abdeckung zusammengesetztes Konstrukt oder ein Terrarium mit höherem Bodensteg. Immer ist darauf zu achten, dass eine ausreichende Frischluftzufuhr gewährleistet wird und eine erhöhte Luftfeuchtigkeit gehalten werden kann. Auch wenn ein reines Paludarium nur Sumpf nachstellt, muss dennoch ab und an ein Wasserwechsel stattfinden oder eine Wasserfilterung (Hamburger Mattenfilter) integriert sein.
Weitere Sonderformen des Aquaterrariums sind das Riparium (Uferterrarium) und das Rivarium (Bachlaufterrarium).

Quelle: Wikipedia.org
 

Ausschnitt aus unserem Regenwaldterrarium am 28.09.2010

Ausschnitt aus unserem Regenwaldterrarium am 28.09.2010.

Unserer Regenwaldterrarium am 28.09.2010

Unserer Regenwaldterrarium am 28.09.2010.

Unsere Orchideenvitrine / Regenwaldterrarium genau nach 1 Jahr  © Martin Flach

Unsere Orchideenvitrine / Regenwaldterrarium genau nach 1 Jahr.

Regenwaldterrarium am 24.12.2010  © Martin Flach

Unsere Regenwaldterrarium am 24.12.2010

Unserer Regenwaldterrarium am 16.08.2011

Unsere Regenwaldterrarium am 16.08.2011

Unserere Orchideenvitrine am 16.08.2011

Unsere Orchideenvitrine am 16.08.2011

Bromelie Guzmania vriesea am 19.10.2011 © Martin Flach

Unsere Bromelie Guzmania vriesea am 19.10.2011

Orchideenvitrine ab Juni 2014  © Martin Flach

Unsere Orchideenvitrine ab Juni 2014

Orchideenvitrine ab Juni 2014  © Martin Flach
Orchideenvitrine ab Juni 2014  © Martin Flach
Orchideenvitrine ab Juni 2014  © Martin Flach
Dendrobates tinctorius “azureus”  Baumsteigerfrosch - Färberfrosch - gehört zur Familie der Pfeilgiftfrösche
Wir suchen Epipedobates tricolor Züchter
Startseite Pfeilgiftfrösche 1 Fische & Zwergflusskrebse Orchideen Vitrine Und so fing alles an
Regenwaldterrarium im Laufe der Zeit
hier sind unsere beiden Zwerg-Tag-Geckos - Lygodactylus williamsi - zu finden

Froschterrarium, Pfeilgiftfrosch-Terrarium, Dschungelterrarium, Regenwald, Tropenterrarium, Pfeilgiftfrösche im Terrarium, Amazonas, Frosch, Frösche.

Diese Seite wurde optimiert für eine Bildschirmauflösung: 1280x1024 Pixel und Schriftgrad: “Mittel”.

Design & Technik & © Martin Flach
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Domaininhabers. Diese Seite ist ausschliesslich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diese Seite jedoch gerne verlinken.

[Orchideenvitrine_Aquaterrarium] [Galerie] [Kakteen Kaktus]